Infoanlass in Schönbühl, 14. Dezember 2019

Am Info-Morgen durften wir den über 60 Besuchern ausführliche Informationen zu unseren Projekten in Ngong vorstellen

An unserem jährlichen Infoanlass durften wir wiederum vielen interessierten Besuchern über die neuesten Entwicklungen in den unterstützten Projekten berichten

Nicole Visser, Vor- und Grundschule und Soziale Projekte
Die ersten 3 Klassenzimmer der neuen Grundschule werden seit Januar 19 mit Kinderlachen gefüllt und weitere Klassen stehen vor der Eröffnung.  In der Küche werden jeden Tag ca. 250 warme Speisen zubereitet und im neuen Esssaal an die Schüler und Schülerinnen verteilt. Mit der Erweiterung des Klassenangebotes werden zusätzliche kenianische Lehrkräfte und Hilfspersonen angestellt und erhalten einen Lohn.
All dies stellt für Nicole Visser eine grosse Herausforderung dar nebst den alltäglichen Tätigkeiten in der Vorschule und weiteren sozialen Projekten welche sie auch noch betreut.
In einem eindrücklichen Film bekamen wir Einblicke in das Leben in den Slums und in der Schule.

Barbara König, Kinderheim «youth for hope»
Barbara König  war mit einem Team von «youth for hope» anwesend und hat uns über den Einzug und das Leben im neuen Kinderheim berichtet. Sie berichtete uns, dass es für die Kinder und Jugendlichen ganz wichtig sei, dass sie nicht in einem Kinderheim leben, sondern in einer Grossfamilie.

Während einige Jugendliche die Grossfamilie aus Altersgründen verlassen haben und nun auf eigenen Füssen stehen, haben andere Kinder Aufnahme bei Barbara gefunden. Die Integration und das Einleben von diesen "Neuen", welche teilweise aus ganz schwierigen Familienverhätltnissen stammen, wo Missbrauch und Schläge zum Alltag gehörten, erfordert immer wieder viel Zuneigung und Fingerspitzengefühl.

Musikalisch hat uns der Maler und Musiker Urs Zeltner bestens unterhalten unter anderem mit seinem "Marabu-Poulet à la Balabu Bakumba"

Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden und Helfern, sowie an die Kirchgemeinde Urtenen für die grosszügige Unterstützung.


 

 

 

Folge uns!

Verein Kipa Kenya, Sunnmatt 34b, 3305 Iffwil
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Spendenkonto: PC 85-680493-3, IBAN: CH86 0900 0000 8568 0493 3

Kipa Kenya ist als gemeinnützige Organisation anerkannt und deine Spende kann von den Steuern abgezogen werden!